Cutscene

Das Gesetz auf falschen Pfaden.

brd-thepact2

The Pact 2 (2015)

(1,5/6) Als FBI "Profiler" Special Agent Ballard (Patrick Fischler) einen frischen Tatort begutachtet, glaubt er das Muster eines Serienmörders zu erkennen, der eigentlich tot sein müsste... Haben sich die damals entkommenen Opfer zu früh gefreut oder handelt es sich etwa um eine/n Nachahmungstäter/in? Eine heiße Spur führt ihn zu June Abbott (Camilla Luddington, bekannt aus der TV-Serie Grey's Anatomy), die vermutlich tiefer in die Sache verstrickt ist, als sie sich wünschen würde. June säubert beruflich Tatorte, zeichnet nebenbei düstere Comics und wird von Albträumen heimgesucht. Sie lebt mit ihrem Freund Daniel (Scott Michael Foster) in einem Einfamilienhaus, in dem speziell Nachts seltsame Dinge passieren. Genau zu dieser Zeit ist Daniel als Cop beim LAPD auf Streife und June vollkommen alleine. Schattenspiele an der Wand, Spiegelbilder von fremden Eindringlingen, Türen knallen und das junge Ding (vorwiegend mit knapp geschnittenem Tank-Top bekleidet) rennt verängstigt auf die Straße, weil sie nicht weiß wie ihr gerade geschieht.

Weiterlesen: Cutscene: The Pact 2, Unter Beobachtung, Kidnapped

Leidenschaft und andere gefährliche Laster.

brd-cubanfury

Cuban Fury - Echte Männer tanzen (2014)

(3/6) Ob echte Männer tatsächlich tanzen, wie der Titel des nun vorgestellten Films behauptet, sei mal dahingestellt. Hauptfigur Bruce Garrett (Nick Frost) jedenfalls war schon als 13-jähriger Junge der Star der britischen Salsa-Szene. Mit großer Leidenschaft fegte der in knallbunte Tanzdresses gepackte Teenie über das Wettkampfparkett der britischen Insel und war Feuer und Flamme für seinen Sport. Dies nahm jedoch ein jähes Ende, als Bruce von einer Jugendgang überfallen wurde. Diese verspotteten und verprügelten ihn wegen seiner Leidenschaft und so hing er diese an den Nagel. 25 Jahre vergehen und mittlerweile ist vom einst drahtigen Tanzathleten nicht mehr viel übrig geblieben. Bruce ist mittlerweile 38 Jahre alt, erheblich in die Breite gegangen und arbeitet in einer Maschinenbaufirma. Er ist das Musterbeispiel des unauffälligen Gutmenschen, der von anderen übervorteilt und ausgenutzt wird.

Weiterlesen: Cutscene: Cuban Fury, Silent Night, 137 Karat

Lügen, betrügen und sich zur Wehr setzen.

brd-diegrosseversuchung

Die große Versuchung (2014)

(4/6) Manche Menschen lügen, bis sich die Balken biegen, andere wiederum, bis der Arzt kommt. Letzteres trifft zumindest für die wenigen noch verbliebenen Bewohner des kleinen Hafengebiets Tickle Head in Neufundland zu. Seit ihnen die Fischerei genommen wurde, beziehen alle Sozialhilfe, sind nicht besonders stolz darauf und verbringen einen trostlosen Alltag. Das wenige Geld reicht gerade mal für den halben Monat, weshalb ein altes Schlitzohr wie Murray French (Brendan Gleeson) für einen nicht amtlich registrierten Toten doppelt abkassiert. Seine Frau verlässt den mürrischen Kerl in Richtung Stadt, um dort in einer Fabrik zu arbeiten. Eine Ölgesellschaft könnte eventuell das Jobwunder in Tickle Head bewirken, sollte diese ihren Standort ausgerechnet hierher verlegen, nur müssen abgesehen von Steuererlass weitere Anreize für die Firmenbosse geschaffen werden. In jedem Fall ist ein ortsansässiger Arzt nachzuweisen, den es aktuell nicht gibt. Wie der Zufall es aber so will, bricht der Bürgermeister ebenfalls seine Zelte ab und arbeitet im Sicherheitsdienst an einem Flughafen.

Weiterlesen: Cutscene: Die grosse Versuchung, Die zwei Gesichter des Januars, Montana

Auf der Suche nach einem Abenteuer.

brd-earthtoecho

Earth To Echo (2014)

(4/6) Mulberry Woods, NY: Tuck (Brian Bradley), Alex (Teo Halm) und Munch (Reese C. Hartwig) sind beste Freunde und verbringen zusammen viel Zeit ihres kindlichen Daseins. Leider will die Regierung ausgerechnet in ihrem Wohngebiet einen Flughafen bauen, lauten die offiziellen Angaben. Zu diesem Zweck wurden sämtliche Grundstücksbesitzer angewiesen, diese zu verkaufen und umzuziehen. Die drei Jungs können daran anscheinend wenig ändern und versuchen, das Beste aus der letzten gemeinsamen Woche zu machen, während ihre Eltern schon fleißig die Kartons packen. Hinter einer seltsamen Störung des Mobilfunknetzes vermuten sie ein großes Abenteuer und machen sich zu später Stunde heimlich mit den Fahrrädern auf in Richtung Wüste, um die Quelle eines Signals zu erkunden. Ihre Handys fungieren als eine Art Schatzkarte, nur finden sie im Zielbereich lediglich Schrott, den sie trotzdem einsammeln und in den Rucksack packen. Zu einer Begegnung der ungewöhnlichen Sorte kommt es dann, als der gefundene Gegenstand plötzlich ein Eigenleben entwickelt und mit seinen Findern kommuniziert – über einen Klingelton.

Weiterlesen: Cutscene: Earth To Echo, Charlie Chan, Jack und das Kuckucksuhrherz

Begegnungen mit inneren Dämonen.

brd-oculus

Oculus (2014)

(3,5/6) Spieglein, Spieglein an der Wand, warum bringst Du Menschen um den Verstand? Es ist eine gruselige Familientragödie, die den damals 10-jährigen Tim Russell in die geschlossene psychiatrische Anstalt brachte. Die behandelnden Ärzte brauchten lange, um ihm seine angeblichen Wahnvorstellungen zu übernatürlichen Kräften zu nehmen und er kann zu seinem 21. Geburtstag entlassen werden. Seine 2 Jahre ältere Schwester empfängt ihn herzlich, hatten die beiden doch einst ein Versprechen abgegeben. Kaylie ist mittlerweile verlobt und arbeitet in einem renommierten Auktionshaus – das offensichtlich nicht ohne Hintergedanken. Sie entwendet nämlich einen antiken Spiegel, der sich zu Kindheitstagen im Familienbesitz befand. Das Haus ihrer Eltern steht seit deren Tod frei und gehört den Erben. Kaylie (Karen Gillan / Annalise Basso) nimmt ihren noch ahnungslosen Bruder Tim (Brenton Thwaites / Garrett Ryan) mit in die scheinbar verfluchten vier Wände und so auch auf eine emotionale Zeitreise, weil viele Erinnerungen durch therapeutische „Gehirnwäsche“ offensichtlich nur noch schwache Fragmente sind.

Weiterlesen: Cutscene: Oculus, Joe, Wolfcop