Doku - Music

The non-secret home of Metal.

brd-wacken

Review | Kritik | Bewertung
Wacken - Der Film (2014)

Bewertung: 4,5 von 6
Studio: Warner Home Video
www.wacken3d-film.de

Idyllisch war es in der 1.800 Seelen zählenden Gemeinde Wacken in Schleswig Holstein, ehe Thomas Jensen und Holger Hübner 1989 bei einem Besuch in der ortsansässigen Wirtschaft die glorreiche Idee hatten, ein Musik-Festival in der ländlichen Gemeinde zu organisieren. Die Idee des Wacken Open Air war geboren und fortan fand es alljährlich im August statt. Nach anfänglichen Schwierigkeiten gelang 1996 mit dem Auftritt der umstrittenen Böhsen Onkelz der endgültige kommerzielle Durchbruch. Seitdem ist das Festival eine Art Selbstläufer geworden und Fans aus allen Teilen der Welt pilgern nach Norddeutschland, um auch einmal dabei zu sein beim bekanntesten, größten und wohl auch besten Metal-Festival der Welt. Entsprechend groß ist demnach auch das Interesse der Medien geworden und so ist es kaum verwunderlich, dass es bereits zahlreiche Versuche gab, jenen Wahnsinn, den das Open Air umgibt, in einer Dokumentation darzustellen.

Weiterlesen: Wacken - Der Film

Schuldspruch ohne eindeutige Beweise.

brd-devilsknot

Review | Kritik | Bewertung
Devil’s Knot - Im Schatten der Wahrheit (2014)

Bewertung: 4 von 6
Studio: Universum Film
www.universumfilm.de

Es geschehen täglich schreckliche Dinge auf dieser Welt, was insbesondere Eltern alleine bei dem Gedanken, ihrem eigenen Nachwuchs könnte etwas passieren, tiefe Sorgenfalten auf die Stirn treibt. Nur kann man nicht jeden Schritt kontrollieren, jeden Spielkameraden kritisch hinterfragen, erst recht kein Kind „wegsperren“ in der Hoffnung, es würde so keinen Schaden nehmen. Der Verlust eines geliebten Menschen ist schmerzhaft, das eigene Fleisch und Blut nicht mehr an seiner Seite zu haben, muss wohl unerträglich sein. Eine gesunde Vorsicht scheint angebracht, wer latente Angst verspürt, sollte besser die Finger von Devil’s Knot – Im Schatten der Wahrheit lassen, sie wird sonst nur noch weiter geschürt. Der Film basiert auf wahren Begebenheiten und beleuchtet mit einem höchst kritischen Fingerzeig die Arbeit von Polizei und Justiz in einem vermeintlich sicheren „Rechtsstaat“, der leider auch die Möglichkeit für folgenschwere Justizirrtümer bietet. 

Weiterlesen: Devil’s Knot - Im Schatten der Wahrheit

Hier geht der Punk ab!

brd-goodvibrations

Review | Kritik | Bewertung
Good Vibrations (2014)

Bewertung: 4 von 6
Studio: Rapid Eye Movies
www.rapideyemovies.de/goodvibrations

Punk-Fans aufgepasst. Kennt ihr eigentlich die wahre Geschichte eines rebellischen Musikliebhabers namens Terri Hooley? Dieser sieht seit seiner Kindheit die Welt um ihn herum aus einem anderen Blickwinkel, was nicht ausschließlich an seinem Glasauge liegen dürfte… In den Siebzigern veränderte der vor seiner Haustür schwelende Nordirlandkonflikt (der bis 1998 andauern sollte und zahlreiche zivile Opfer forderte) die Gesellschaft. Kneipen und kleine Tanzclubs wirkten plötzlich wie ausgestorben und Terri’s ehemalige Freundschaften zerbrachen an konträren Identitäten. Kurz gesagt spielte es offensichtlich nur noch eine Rolle, ob man zu den pro-britischen Loyalisten oder den irisch-nationalistischen Republikanern gehört. Auf Glaubensgrundsätze (vereinfacht) bezogen, ging es mitunter um einen Machtkampf zwischen Protestanten und Katholiken, der damals ein blutiges Bild der Gewalt in den Nachrichten und damit eine sehr hässliche Fratze unseres menschlichen Daseins zeigte.

Weiterlesen: Good Vibrations

Manche Menschen sind überall zuhause.

brd-spuren

Review | Kritik | Bewertung
Spuren (2014)

Bewertung: 4,5 von 6
Studio: Ascot Elite Home Ent.
www.spuren-derfilm.de

Wenn sich jemand aus einer bewussten Entscheidung heraus auf Reisen begibt, entstehen daraus zahlreiche spannende Geschichten. Wenn es darüber hinaus eine Expedition unter widrigen Bedingungen, mit allerhand lauernden Gefahren und nur durch eine besondere Kraftanstrengung (auch mentaler Art) zu schaffen ist, entstehen daraus wahre Legenden und mit ihnen Bestseller biografischer Literatur. Was Messner sein Mount Everest war, setzte sich eine gewisse Robyn Davidson in Form eines 3.200 Kilometer langen Fußmarsches von Alice Springs (in Zentralaustralien gelegen) aus bis zum Indischen Ozean in den Kopf. „Nicht weil sie ein Abenteuer suchen würde oder irgendetwas beweisen müsste.“ Robyn merkt in der Vorbereitungsphase ihrer einsamen Wanderung vielmehr an, „sie wäre gelangweilt von einem urbanen Leben und ihren halbherzigen Studierversuchen gewesen“.

Weiterlesen: Spuren

Memoiren des Heavy Metal.

dvd-ozzyosbourne

Review | Kritik | Bewertung
Ozzy Osbourne - Memoirs of A Madman (2014)

Bewertung: 5 von 6
Studio: Sony Music Entertainment
www.ozzy.com

Ozzy Osbourne, dieser Name dürfte nicht nur eingefleischten Metal-Fans ein Begriff sein. Mit seiner Band Black Sabbath und dank seiner genialen Stimme brachte es der Sänger mit der herzlich durchgeknallten Familienbande (man erinnert sich gerne an das TV-Format The Osbournes) in den Siebziger Jahren mit Songs wie Paranoid, Iron Man und The Wizard zu bemerkenswerten Weltruhm. Mit seinem Soloprojekt zeigte er dem Publikum noch mehr von seinem umfangreichen Können und hat über diverse Songs verteilt auch Musiker wie Zakk Wylde (heute Gitarrist bei Black Label Society) oder Robert Trujillo (heute Bassist bei Metallica) bekannt gemacht. Genie und Wahnsinn liegen aber bekanntlich nah zusammen und so verwundert es einen auch nicht, dass der „Prince of Darkness“ immer wieder von Skandalen begleitet wurde.

Weiterlesen: Ozzy Osbourne - Memoirs of A Madman