Doku - Music

Mutige Akrobatik trifft auf grazile Anmut.

brd-cirquedesoleil

Review | Kritik | Bewertung
Cirque du Soleil: Traumwelten (2013)

logo-lovefilmBewertung: 4,5 von 6
Studio: Paramount Home Ent.
www.cirquedusoleil-film.de

Jeder kennt ihn, den weltweit berühmten Cirque du Soleil, der eigentlich gar keinen Zirkus im klassischen Sinne darstellt. Im Jahr 1984 von den beiden Straßenkünstlern Guy Laliberté und Daniel Gauthier gegründet,  entwickelte sich aus deren Ideen im Laufe der Zeit ein riesiges Entertainment Unternehmen mit Hauptsitz in Montreal, Kanada. Nachdem man in den Anfangszeiten mit spektakulären Shows im nordamerikanischen Raum immer weitere Kreise zog, konnten auch in Europa und anderen Kontinenten die Herzen des begeisterten Publikums im Sturm erobert werden. Mittlerweile beschäftigt der Cirque du Soleil gute 1300 Künstler aus über 50 Ländern und noch einmal das dreifache an Personal für den organisatorischen Ablauf.

Weiterlesen: Cirque du Soleil: Traumwelten

In alter Panikmanie: Ich mach mein Ding.

dvd-udolindenberg2

Review | Kritik | Bewertung
Udo Lindenberg - Ich mach mein Ding (2013)

logo-lovefilmBewertung: 5,5 von 6
Label: Starwatch (Warner Music)
www.udo-lindenberg.de

„Ich hatte schon immer Visionen. Schon als kleiner Cowboy-Rocker träumte ich vorm Spiegel, ein ganz großer, lässiger Star zu sein wie Elvis oder James Dean.“ Ob Udo Lindenberg nun den Vergleich mit Elvis oder einem Filmstar wie James Dean eingehen kann, mögen besser andere beurteilen, was man aber definitiv sagen kann: Udo erlebt gerade seinen zweiten musikalischen Frühling und ist dabei besser als er jemals zuvor war. Auch wenn man vielleicht Zweifel hatte: kein neues Album, aber eine große Tour. Kann so etwas wirklich gut gehen oder wird es einfach nur ein nostalgisches Abspielen alter Titel?

Weiterlesen: Udo Lindenberg - Ich mach mein Ding

Diese Band gibt alles auf der Bühne.

dvd-bush

Review | Kritik | Bewertung
Bush - Live! (2013)

logo-lovefilmBewertung: 5 von 6
Studio: Edel
www.bushofficial.com

Ein Ausrufezeichen ziert nicht ohne Grund die DVD des Live-Mitschnitts eines Auftritts der englischen Alternative Rockband Bush im Roseland Theater (Portland, Oregon), denn dieses steht eigentlich nur exemplarisch für eine Vielzahl an ähnlichen Konzerten, die allesamt etwas Magisches haben, hängt sich doch jedes Bandmitglied voll rein für eine besondere Performance. Allen voran Leadsänger Gavin Rossdale, dem im Laufe des Abends mehrmals der Schweiß im Gesicht steht und der wirklich alles auf der Bühne gibt.

Weiterlesen: Bush - Live

Wenn die Scheinwerfer noch einmal blenden…

dvd-ledzeppelin

Review | Kritik | Bewertung
Led Zeppelin - Celebration Day (2012)

logo-lovefilmBewertung: 4,5 von 6
Label: Rhino (Warner)
www.ledzeppelin.com

Mit weltweit mehr als 300 Mio. verkauften Alben zählen Led Zeppelin zu den absoluten Pionieren des Hard Rock Genres und beherrschten vor allem in den siebziger Jahren mit ihren einprägsamen Gitarrenriffs die Musiklandschaft. Nach dem tragischen Todesfall des wohl „besten Drummers aller Zeiten“ (zumindest besagt dies eine Umfrage des Rolling Stone Magazins) John Bonham im September 1980 war eine Fortführung der Bandgeschichte undenkbar und das „bleierne Luftschiff“ löste sich zum großen Bedauern der ebenfalls geschockten Fangemeinde auf. Trotz vielfacher Spekulationen um eine mögliche Reunion sollte es lediglich ein einmaliges Konzert in der Londoner O2 Arena geben.

Weiterlesen: Led Zeppelin - Celebration Day

Mit Kino gegen den Krieg.

dvd-cinemajenin

Review | Kritik | Bewertung
Cinema Jenin (2012)

logo-lovefilmBewertung: 4,5 von 6
Studio: Senator
www.senator.de

Der Israelisch-Palästinensische Konflikt gilt als Schlüssel für sämtliche Konflikte im Nahen Osten. Solange er ungelöst ist, wird diese Region der Welt nicht zur Ruhe kommen. Während Politiker und Sozialwissenschaftler versuchen der Lage mit Diplomatie und wissenschaftlichen Lösungsvorschlägen Herr zu werden, setzt die Kunstszene eher auf die Verständigung zwischen den Völkern. Ein Versuch, der von den politischen Eliten oft als naiv und weltfremd gegeißelt wird. Seit seinem vielfach ausgezeichnetem Film Das Herz von Jenin gilt der deutsche Regisseur Marcus Vetter als ein großer Verfechter diese idealistischen Ansatzes. In seinem neuen Film Cinema Jenin dokumentiert er sein eigenes Projekt. In der Al-Aqusa-Hochburg Jenin wollen er und seine Mitstreiter ein Kino wiedereröffnen. Es soll zu einer Israelisch-Palästinensische Begegnungsstätte werden. Ein unpolitisches Kunstprojekt, wie er oft betont.

Weiterlesen: Cinema Jenin