Drama - Romance

Zuhören heißt lieben.

brd-hectorsreise

Review | Kritik | Bewertung
Hectors Reise oder die Suche nach dem Glück (2015)

Bewertung: 6 von 6
Studio: EuroVideo
www.hectorsreise.de

Was genau bedeutet Glück für jeden einzelnen von uns? Gibt es eine allgemeingültige Definition mit kultureller Prägung oder schmiedet sich jeder selbst jenen erstrebenswerten Zustand innerer Zufriedenheit? Haben manche Menschen vielleicht sogar verlernt, wahre Glücksmomente zu empfinden? Mit solchen und weiteren Fragen beschäftigte sich François Lelord unter anderem in seinem Roman Le voyage d’Hector ou la recherche du bonheur (2002), der Vorlage für eine faszinierende und ein Stück weit Augen öffnende Verfilmung durch den Regisseur Peter Chelsom. In der deutschen Fassung als Hectors Reise oder die Suche nach dem Glück neu im Home Entertainment, schlüpft der britische Schauspieler Simon Pegg in die Rolle des titelgebenden Psychiaters mitten in einer Sinnkrise.

Weiterlesen: Hectors Reise oder die Suche nach dem Glueck

Die Playliste unseres Herzens.

brd-canasongsaveyourlife

Review | Kritik | Bewertung
Can A Song Save Your Life? (2014)

Bewertung: 5 von 6
Studio: Studiocanal
www.canasongsaveyourlife.de

Wer sich viel mit der (heutigen) Musikbranche beschäftigt, wird selbstverständlich eine zunehmende Marktorientierung sowie regelrechte Anbiederung an ein möglichst massenhaftes Zielpublikum zu Lasten der künstlerischen Authentizität festgestellt haben. Es gibt schon noch leidenschaftliche Akteure, deren Songs für sie selbst eine echte Herzensangelegenheit darstellen, nur kann man davon alleine selten den Lebensunterhalt bestreiten, geschweige denn große Sprünge machen. Welchen Preis zahlt man für den Erfolg? Eine Frage, mit der sich unter anderem der irische Drehbuchautor und Regisseur John Carney in seinem Film Can A Song Save Your Life? (im Original: Begin Again) beschäftigt und einen überaus interessanten Cast vor die Kamera locken konnte.

Weiterlesen: Can A Song Save Your Life?

Ein volkstümlicher Selbstfindungstrip.

brd-bestechance

Review | Kritik | Bewertung
Beste Chance (2014)

Bewertung: 3 von 6
Studio: 20th Century Fox
www.bestechance-film.de

Im Jahr 2007 kam der Film Beste Zeit des bayerischen Regisseurs Marcus H. Rosenmüller in die Kinos, in dem er die Geschichte von zwei Teenager-Mädchen erzählt, die in der bayerischen Provinz aufwachsen. Von Beginn an war das Projekt als Trilogie angelegt und so folgte in 2008 bereits der zweite Teil der Erzählung, der den Titel Beste Gegend trug. Während es beim ersten Teil um Irrungen und Wirrungen der Liebe ging, thematisierte dieser die Vorbereitung einer großen Reise, welche die Protagonistinnen Kati (Anna Maria Sturm) und Jo (Rosalie Thomass) planten. Sechs Jahre sind vergangen, bis Rosenmüller mit Beste Chance den dritten und letzten Teil seiner Heimat-Trilogie präsentierte. Nachdem man lange Zeit vom angekündigten dritten Teil nichts in den Medien mehr lesen oder hören konnte, dachte ich zunächst, dass das Projekt vielleicht abgesagt wurde. Als ich dann aber Beste Chance in der vor kurzem erschienenen Blu-ray Version gesehen habe, wurde mir klar, dass diese lange Pause durchaus gewollt war.

Weiterlesen: Beste Chance

Das Showbusiness und seine Schattenseiten.

brd-jerseyboys

Review | Kritik | Bewertung
Jersey Boys (2014)

Bewertung: 5 von 6
Studio: Warner Home Video
www.jerseyboysmovie.com

Als Broadway Musical mit durchschlagendem Erfolg und mehrfach ausgezeichnet, gibt es die Geschichte der Jersey Boys von Clint Eastwood (Regie) in Form eines biografischen Filmdramas nun auch im Home Entertainment zu bestaunen. Belleville, New Jersey im Jahr 1951. Eine aufregende Zeit für diejenigen, die sie miterleben durften. Es gab angeblich drei Arten, um aus dem Viertel raus zu kommen: der Armee beitreten, für die Mafia arbeiten oder berühmt werden. Für die Protagonisten, die zwischendurch reflektierend zum Publikum sprechen, kamen eigentlich nur zwei davon in Frage… Der junge Frankie Valli war damals Friseurlehrling und beeindruckte mit seinem außergewöhnlichen Gesangstalent neben Clubgästen auch einen so einflussreichen Mann wie Gyp DeCarlo (Christopher Walken), „zu dem man im Viertel kam, wenn man Probleme hatte“, gleichzeitig aber lieber nicht verärgerte.

Weiterlesen: Jersey Boys

Der logische Schritt.

brd-nymphomaniac

Review | Kritik | Bewertung
Nymphomaniac Volume I & II (2014)

Bewertung: 5 von 6
Studio: Concorde Home Ent.
www.nymphomaniacthemovie.com

Lars von Trier ist wahrlich ein Schelm, der Böses dabei denkt. Bei allem was er tut. Er ist einer von jenen Regisseuren und Künstlern, die durch ein so negatives, von Schlechtheit und Dystopie getränktes Welt- und Menschenbild auffallen, dass es einem manchmal schon in der Seele brennt. Das alles passt zum Persönlichkeitsbild eines von Trier, der gerne als neurotischer und depressiver Mensch beschrieben wird. Vor wenigen Jahren sei sich der Regisseur gar unsicher gewesen, ob er jemals wieder Filme drehen könne. Dass er es kann – und wie – stellt er mit seinem jüngsten Werk Nymphomaniac einmal mehr eindrucksvoll unter Beweis. Das zweiteilige Drama über eine Frau, bei der aus anfänglicher „Übersexualisierung“ mit der Zeit eine handfeste Sucht nach sexueller Befriedigung erwuchs, atmet nicht nur zu jeder Sekunde den künstlerischen Hauch des dänischen Regisseurs, es krönt sein bisheriges Œuvre auch ebenso konsequent wie bemerkenswert.

Weiterlesen: Nymphomaniac Volume I and II