Drama - Romance

In den Schuhen meines Vaters.

brd-cobbler

Review | Kritik | Bewertung
Cobbler - Der Schuhmagier (2015)

Bewertung: 3 von 6
Studio: Ascot Elite Home Ent.
www.ascot-elite.de

Was musste sich ein Adam Sandler im Laufe seiner 28-jährigen Film- und Fernsehserien-Laufbahn nicht schon alles an Kritik gefallen lassen? Zwischendurch zwar immer mal wieder gelobt für gelungene Auftritte wie in Die Wutprobe, 50 erste Dates oder Spiel ohne Regeln, setzte es zuletzt für Jack & Jill sowie Der Chaos-Dad sehr deutliche verbale Ohrfeigen. Für beide Filme wurde der US-amerikanische Schauspieler (der vermutlich das Publikum polarisiert wie kein Zweiter) mit dem Negativpreis der Branche, der Goldenen Himbeere als "Schlechtester Schauspieler" ausgezeichnet. Nichtsdestotrotz mag ich Adam Sandler, der spätestens seit Happy Gilmore meinen Treuebonus genießt. Als bekennender Fan auf der einen Seite und halbwegs anspruchsvoller Kritiker auf der anderen, befinde ich mich freilich in einem gewissen Spannungsfeld. Ein erster Blick auf das Blu-ray Cover von Cobbler – Der Schuhmagier vermittelt einem ehrlich gesagt kein gutes Gefühl. "Nicht noch so ein unreifer Klamauk..." schießt dem Betrachter mit hoher Wahrscheinlichkeit als erster Gedanke durch den Kopf.

Weiterlesen: Cobbler - Der Schuhmagier

Eine schwierige Geburt.

brd-loverosie

Review | Kritik | Bewertung
Love, Rosie - Für immer vielleicht (2015)

Bewertung: 4,5 von 6
Studio: Constantin Film
www.facebook.com/loverosie.de

Liebesgeschichten sind nicht selten kompliziert. Wer kennt sie nicht aus eigener Erfahrung, folgende Situation: als Junge verbringt man unheimlich viel Zeit mit seiner besten Freundin, in der man irgendwann statt des "Kumpeltyp" Mädchens eine attraktive Frau sieht. Wohin plötzlich mit dem aufkommenden Gefühlschaos? Einfach ignorieren, um die Freundschaft nicht zu gefährden oder lieber alles riskieren und dem Gegenüber seine Liebe gestehen? Was die Filmwelt betrifft, wird die Situation immer wieder gerne aufgegriffen und mal mehr, mal weniger kitschig ausgearbeitet. Mit dem deutschen Regisseur Christian Ditter (Türkisch für Anfänger im Serienformat) versucht sich nun ein weiterer Kandidat und nutzt dazu die Romanvorlage Where Rainbows End von Cecelia Ahern aus dem Erscheinungsjahr 2004. Zehn Jahre später ist die Thematik ebenso aktuell wie zeitgemäß.

Weiterlesen: Love, Rosie - Fuer immer vielleicht

Reisepläne ohne Wiederkehr.

dvd-hinundweg

Review | Kritik | Bewertung
Hin und weg (2015)

Bewertung: 3 von 6
Studio: 20th Century Fox
www.hinundweg-film.de

Florian David Fitz - was für die einen wie Musik in den Ohren klingt, bedeutet für die anderen deutsche Blockbuster Unterhaltung der Herren Til Schweiger, Matthias Schweighöfer und Konsorten. Dass dieser Eindruck zumindest teilweise unberechtigt ist, bewiesen in der Vergangenheit schon Filme der Sorte Vincent will Meer, in denen Fitz sich auch als echte Geheimwaffe abseits des auf pure Massentauglichkeit getrimmten Humors zeigte. Im Arthouse-Bereich wird man den durch die TV-Serie Doctor's Diary bekannt gewordenen Beau deshalb künftig aber auch nicht gerade finden. Ein gutes Beispiel für die sanfte Innovation im deutschen Kino bietet das vorliegende Hin und weg, in dem Florian David Fitz an der Seite von Jürgen Vogel, Julia Koschitz und Miriam Stein, aber auch Hannelore Elsner zu sehen ist. Die Story ist schnell erzählt:

Weiterlesen: Hin und weg

Verliebt in jemand anderen.

brd-thefaceoflove

Review | Kritik | Bewertung
The Face of Love - Liebe hat viele Gesichter (2015)

Bewertung: 4 von 6
Studio: Universum Film
facebook.com/TheFaceOfLoveMovie

Während es manchen Menschen (lukrative) Vorteile bringt, einer prominenten Persönlichkeit zum Verwechseln ähnlich zu sein, beschäftigt sich der Großteil der Bevölkerung erst gar nicht lange mit dem Gedanken, ob vielleicht irgendwo auf dieser Welt unser Doppelgänger herumlaufen könnte. Jemand ohne einen nachweislichen Grad der Verwandtschaft wohlgemerkt. Kein Zwilling im herkömmlichen Sinne: es würde uns jedoch ganz schön aus der Fassung bringen, jenes genetische Spiegelbild plötzlich vor die Nase gesetzt zu bekommen. Das ungewöhnliche Drehbuch von The Face of Love – Liebe hat viele Gesichter spinnt diesen Gedanken sogar noch weiter und wirft seine Figuren in ein Wechselbad der Gefühle. Eine emotionale bis tiefenpsychologische Mischung aus Drama und Romanze, die den mitwirkenden Schauspielern einiges abverlangt.

Weiterlesen: The Face of Love - Liebe hat viele Gesichter

Ein Richter auf der Anklagebank.

brd-derrichter

Review | Kritik | Bewertung
Der Richter - Recht oder Ehre (2015)

Bewertung: 5 von 6
Studio: Warner Home Video
www.warnerbros.de/thejudge

Hank Palmer (einmal mehr erstklassig interpretiert von Robert Downey Jr.) ist ein ausgezeichneter Rechtsanwalt, für den die tatsächliche Schuld seiner Mandanten weniger eine Rolle spielt. „Unschuldige hätten schließlich kein Geld, um seine Rechnungen zu bezahlen.“ Man könnte ihn auch als raffiniertes Schlitzohr im Gerichtssaal bezeichnen. Eine weitere wichtige Verhandlung im Bereich Finanzbetrug muss jedoch aufgeschoben werden, weil Hank am Telefon über den plötzlichen Tod seiner Mutter informiert wird. Er reist ohne seine Familie nach Carlinville, Indiana, weil er sich momentan nicht auch noch um Eheprobleme kümmern kann. Seine Frau hatte ihn mit einem anderen Kerl betrogen, jetzt möchte er die Scheidung. Zum Leidwesen der gemeinsamen Tochter Lauren. Der Empfang in seiner alten Heimat fällt alles andere als herzlich aus. Mit seinem Vater Joseph Palmer (Robert Duvall), von allen nur als „Richter“ angesprochen, redet Hank seit Jahren nicht mehr, „für ihn ist er schon längst gestorben“.

Weiterlesen: Der Richter - Recht oder Ehre