Fantasy - History

Plumper Weltraum-Horror ohne Originalität.

dvd-theark

Review | Kritik | Bewertung
The Ark - Wir sind nicht allein (2013)

logo-lovefilmBewertung: 2,5 von 6
Studio: Sunfilm Entertainment
www.sunfilm.de

Der Ruf des Engländers Roger Christian, der ein Spezialist ist, wenn es um Science-Fiction-Filme geht, könnte ambivalenter kaum sein. Als Art Director machte er sich in den 70er Jahren einen Namen und arbeitete für Großprojekte wie Alien und Star Wars an vorderster Front. Für letzteren wurde er sogar mit dem Oscar ausgezeichnet. Nach der Jahrtausendwende erlangte er – nun in der Rolle des Regisseurs - eher zweifelhafte Berühmtheit. Sein Totalausfall Battlefield Earth gilt unter der Internetgemeinde noch bis heute als der schlechteste Film aller Zeiten und führt zahlreiche inoffizielle Rankings dieser Kategorie an. Nun meldet sich der Fachmann für Weltraumzelluloid mit einem eigenen Werk zurück und bedient sich dabei dreist und unverhohlen an seinen Erfolgen aus alten Tagen.

Weiterlesen: The Ark - Wir sind nicht allein

Oscar gekrönter Historienfilm mit vielen Längen.

dvd-lincoln

Review | Kritik | Bewertung
Lincoln (2013)

logo-lovefilmBewertung: 4 von 6
Studio: 20th Century Fox
www.thelincolnmovie.com

Als großer Favorit ging Steven Spielberg's neuester Regiestreich ins Rennen um die Oscars 2013. So war der Film für sage und schreibe 12 Academy Awards nominiert. Damit lag er sehr nahe am Rekord für die meisten Nominierungen – mit 14 Stück führen hier Titanic und All About Eve die Ranglisten an. Die Enttäuschung war letztlich trotz dieses eigentlich beachtlichen Erfolgs groß, als Lincoln nur zwei Auszeichnungen tatsächlich gewann. Dennoch: Lincoln wird von Kritikern wie Zuschauern gleichermaßen gefeiert. In Amerika wurde gar von „einem der besten historischen Dramen der Filmgeschichte“ gesprochen.

Weiterlesen: Lincoln

Wenn nur noch die Flucht nach vorne bleibt.

dvd-escape

Review | Kritik | Bewertung
Escape - Vermächtnis der Wikinger (2013)

logo-lovefilmBewertung: 4 von 6
Studio: Koch Media
www.kochmedia-film.de

Die wilde Wikingerzeit scheint aktuell wieder zu einem gerne genutzten Schauplatz für Film- und Serienproduktionen aus der Vergessenheit emporzusteigen. Refn’s Walhalla Rising, ein vielversprechender Episodenstart von Vikings auf lovefilm.de und weitere nennenswerte Titel wie beispielsweise Das Blut der Wikinger zeigen auf ebenso schonungslose Weise ein recht brutales, zu jedem Moment lebensbedrohliches Zeitalter. In eben diese Kerbe des mittelalterlichen Seins schlägt auch das norwegische Flukt, das es im Juni diesen Jahres unter dem Titel Escape – Vermächtnis der Wikinger in den deutschen Handel schaffte.

Weiterlesen: Escape - Vermaechtnis der Wikinger

Die Macht der Illusion.

brd-oz

Review | Kritik | Bewertung
Die fantastische Welt von Oz (2013)

logo-lovefilmBewertung: 5 von 6
Studio: Disney
www.disney.de/oz

Eigentlich ist die von Romanautor Lyman Frank Baum geschaffene Fantasiewelt für ein sehr breites Zielpublikum eine spannende Angelegenheit mit reichlichem Spielraum für Interpretationen, persönliche Bezugspunkte und eigene Ideen. Sollte man schon nicht den originalen Filmklassiker Der Zauberer von Oz aus dem Jahr 1939 gesehen haben, so folgten doch viele weitere Möglichkeiten, sich mit dem märchenhaften Stoff auseinanderzusetzen. Vielleicht ist es auch gerade diesem Umstand geschuldet, dass ein neues, Unmengen an Produktionskosten verschlingendes Großprojekt aus dem Hause Disney, den Kinozuschauern weltweit offenbar mehr aller Ehren, denn einer Investition in ein Kinoticket wert gewesen ist.

Weiterlesen: Die fantastische Welt von Oz

Eine Achterbahnfahrt des Lebens.

brd-imaginaerum

Review | Kritik | Bewertung
Imaginaerum By Nightwish (2013)

logo-lovefilmBewertung: 2 von 6
Studio: capelight pictures
www.nightwish.com

Hält man ein Filmprodukt wie Imaginaerum By Nightwish in den Händen, kann man sich vorab nicht so ganz sicher sein, was man in den folgenden 85 Minuten Gesamtspielzeit zu sehen bekommt. Einen Konzertmitschnitt, eine Banddokumentation, einen Spielfilm? Eigentlich ein bisschen von allem, wäre meine resümierende Antwort und unter der Regie von Stobe Harju konnte dieser ein durchaus phantasievolles Drehbuch des Nightwish Masterminds und Hauptverantwortlichen für Texte/Songkompositionen Tuomas Holopainen (Keyboard) umsetzen. Die Hauptrolle eines an Demenz erkrankten 75-jährigen Musikers mit dem Namen Thomas Whitman übernahm Holopainen gleich selbst, was einen guten Grund hat, möchte man Imaginaerum By Nightwish einen womöglich autobiografischen Bezug unterstellen.

Weiterlesen: Imaginaerum By Nightwish