Metal - Hardcore

Erfolg auf halber Linie…

cd-korn

Review | Kritik | Bewertung
Korn - Live At The Hollywood Palladium (2012)

KornBewertung: 3 von 6
Label: Soulfood
www.korn.com

Korn ist eine der bekanntesten Nu Metal Bands aus den USA und schreibt sich üblicherweise mit einem spiegelverkehrten R in der Mitte. Sie haben das Genre des Nu Metal sozusagen mit gegründet und erst bekannt gemacht. Im kommenden Jahr feiern die Musiker ihr 20-jähriges Bandjubiläum und können auf einige große Erfolge ihrer Karriere zurückblicken. 10 Alben haben die Herren bereits veröffentlicht und damit haben sie sich zu einer nicht mehr wegzudenkenden Größe im Genre entwickelt. Vor kurzem warteten Korn mit einem Live-Album auf, welches sie während ihrer Tour im Hollywood Palladium aufgezeichnet haben.

Weiterlesen: Korn - Live At The Hollywood Palladium

Blut, Sex und Rock’n’Roll.

cd-bloodgod

Review | Kritik | Bewertung
Blood God - No Brain But Balls! (2012)

No Brain But Balls! - Blood GodBewertung: 4,5 von 6
Label: Blood God Records
www.bloodgodkills.com

Thomas Gurrath, Mastermind der Sex und Gewalt geradezu kultisch zelebrierenden Death-Metal-Formation Debauchery, gehört zweifellos zu den schillerndsten Gestalten der deutschen Metalszene. Der sichtliche Spaß, mit dem der auf der Bühne in Kunstblutfontänen badende Ethiklehrer im Studio und auf Tour bei der Sache ist, zeugt von der Leidenschaft, die in seine Musik, seine Texte und seine Bühnenshow fließt und macht es schwer, dem ganzkörpertätowierten Energiebündel keine Sympathien entgegenzubringen.

Weiterlesen: Blood God - No Brain But Balls

Düstere Industrial Klänge die es in sich haben.

cd-blacklightburns

Review | Kritik | Bewertung
Black Light Burns - The Moment You Realize You’re Going To Fall (2012)

The Moment You Realize You're Going to Fall - Black Light BurnsBewertung: 4 von 6
Label: Ninetone / Membran
www.myspace.com/blacklightburns

Vor mir liegt die neuste CD der Rockband Black Light Burns. Dahinter verbirgt sich eine Kombination aus Musikern, die vielen bereits aus anderen Bands bekannt sein dürften. Wes Borland ist der Gitarrist von Limp Bizkit und wagte den Schritt zur Solokarriere im Jahr 2005. Bereits in den Vorjahren beteiligte sich Borland aber an diversen Nebenprojekten und nahm unter anderem eine Instrumentalplatte mit seinem Freund Danny Lohner auf. Zudem betätigte er sich auch nebenbei noch als Gitarrist für Marilyn Manson. Wenn Mitglieder sehr erfolgreicher Bands Soloprojekte starten, fällt es vielen meist schwer, sich ganz auf etwas Neues einzulassen und aus dem Schatten der Band zu treten.

Weiterlesen: Black Light Burns - The Moment You Realize

Untote Remixes.

cd-robzombie

Review | Kritik | Bewertung
Rob Zombie - Mondo Sex Head (2012)

Mondo Sex Head - Rob ZombieBewertung: 3 von 6
Label: Geffen (Universal)
www.robzombie.com

Robert Bartleh Cummings ist Fans von Alternative Metal oder auch Horror-Filmen der etwas härteren Gangart wohl besser bekannt unter seinem Künstlernamen Rob Zombie. Der in Massachussets geborene Musiker, Regisseur und Comic-Autor tanzt auf vielen Hochzeiten. Der ehemalige Frontmann der Band White Zombie produziert seit 1996 als Solo-Künstler seine spezielle Art von Metal, deren Texte meist Motive aus dem Horror-Genre behandeln. Da er das Publikum aber nicht nur musikalisch das Fürchten lernen möchte, ist er auch als Regisseur von Horrorstreifen wie House of 1000 Corpses oder The Devil’s Rejects in Erscheidung getreten. Für Quentin Tarantino's Death Proof produzierte er einen Fake-Trailer und bei CSI: Miami hatte er einen Gast-Auftritt als Regisseur.

Weiterlesen: Rob Zombie - Mondo Sex Head

Wenn zwei Bandprojekte immer noch nicht reichen...

cd-tremonti

Review | Kritik | Bewertung
Tremonti - All I Was (2012)

All I Was - TremontiBewertung: 5 von 6
Label: Fret12 (Rough Trade)
www.tremontiproject.com

Mit seiner Band Creed wurde der Gitarrist Mark Tremonti damals für den Hit With Arms Wide Open mit dem Grammy ausgezeichnet und veröffentlichte bisher fünf Studioalben. Den kommerziellen Durchbruch schaffte man mit dem zweiten Release Human Clay (1999), schloss sich nach zwischenzeitlicher Trennung 10 Jahre später wieder zusammen und veröffentlichte 2009 Full Circle. Dem Umstand zum Trotz, dass Tremonti auch als Gitarrist für Alter Bridge zum unverzichtbaren Bestandteil wurde, deren letztes Studiowerk aus dem Jahr 2010 datiert (aktuell ist ein Livealbum auf den Markt) spielt er eben in beiden Bands, was ihm scheinbar immer noch nicht genug ist...

Weiterlesen: Tremonti - All I Was