Playground

Gute Ansätze mit ausbaufähiger Umsetzung.

gm-ripd

R.I.P.D. - The Game (2013)

(2/6) Nicht noch eine Comicverfilmung werden viele ächzen und eigentlich ist es schade, dass die momentane Flut an Science Fiction Movies das Publikum zu spürbaren Ermüdungserscheinungen in Sachen Begeisterung führt. Eigentlich sieht der Kinotrailer zu R.I.P.D. - Rest in Peace Department vielversprechend aus, der Film blieb jedoch weit hinter seinen Erwartungen zurück und erhielt vorwiegend negative Kritiken von der Presse. Nicht unbedingt die besten Argumente, um sich die offizielle Videospielumsetzung als Arcade Titel auf dem Xbox Live Marketplace zu holen, wir haben es dennoch getan und sind nach einer Testphase gespaltener Meinung. Die Story von R.I.P.D. - The Game ist schnell erzählt, weil eigentlich nebensächlich: als Spieler schlüpft man in die Rolle von Nick Walker (Ryan Reynolds), einem der besten Police Officer von Boston, bis ihn sein Partner Hayes aus niederen Beweggründen erschoss oder die eines taffen alten Cowboys namens Roy Pulsipher (Jeff Bridges). Die beiden wurden im Jenseits rekrutiert und jagen böse Seelen, sog. Deados, die sich unter den Lebenden verstecken, um dem jüngsten Gericht zu entkommen.

Weiterlesen: Playground: RIPD, Fussballgott, Castle of Illusion