Anspruchsvoller Pop aus Hannover.

cd-rauschenberger2

Review | Kritik | Bewertung
Rauschenberger - Wir sind alle (2015)

Bewertung: 4,5 von 6
Label: Good News Records
www.rauschenberger-musik.de

Rauschenberger... Ich wusste eigentlich sofort, ich habe diesen Namen schon einmal irgendwo gehört, konnte damit aber überhaupt nichts Konkretes verbinden. Keinen unvergesslichen Hit, keinen Plattennamen der bisherigen Veröffentlichungen. Deshalb ganz schnell die CD in den Player und das neue Programm abgespielt. Und ich war wirklich positiv überrascht. Wenn man sich dann als weitere Reaktion ein wenig schlauer macht, stellt man fest, dass Wir sind alle bereits das dritte Album der Hannoveraner darstellt. Allerdings ist dies das erste Album, das komplett "auf dem Mist" der musikalischen Herren gewachsen ist – also selbst geschrieben und produziert wurde. Die erste Single mit dem Titel Erster Tag klingt meines Erachtens nach gut gemachtem Pop, der aber auch so was von radiotauglich ist.


Der optimale Song, der einen im Auto auf entspannte Weise zum Mitsingen animiert. Hier noch ein kleiner Tipp am Rande: es gibt zu diesem Track ein wirklich eindrucksvolles Video mit Rolf Zacher in der Hauptrolle. Sollte man sich unbedingt einmal ansehen! Aber keine Sorge, die Platte ist kein anspruchsloser Einheitsbrei in Pop Art, ganz im Gegenteil. Bei Dein Lächeln gewinnt wird man dies sofort feststellen. Eine Liebeserklärung an das normale Leben und eine Frau, die selbiges möglich und letztendlich schön macht. Allgemein kann man sagen, dass die insgesamt 11 Songs einer realen Lebenswirklichkeit von Menschen um die Dreißig entspringt. Man spürt ein gewisses Maß an authentischer, regelrecht greifbarer Lebenserfahrung. Ein gutes Beispiel hierfür dürfte Keine Geister, nur Gespenster abgeben. "Ich schweig und Du schweigst, wir sprechen, doch wir reden nicht." Wer hat das in unserem Alter selbst noch nicht erlebt? Zumindest im Rückblick auf die ein oder andere Beziehung kann so etwas wohl jeder halbwegs nachempfinden. Tiefsinnige Texte müssen wohl das Markenzeichen der Herren aus Niedersachsen sein.

act-rauschenberger2Vom Grund des Meeres spielt mit wunderbaren Metaphern wie etwa "Menschen schieben nach Belieben / stehen starr und ich bewege mich kein Stück / im Gedränge dieser Menge tauche ich ein und schau nicht mehr zurück / will tiefer gehen, tiefer als bisher / will größer werden, größer als bisher / Ich werde frei sein, ich tauche ins Meer ein / da muss doch noch mehr sein, als oben zu treiben." Ich denke an dieser Stelle, dies lässt sich im Kleinen auf das eigene Leben anwenden, aber es passt auch gut auf das große Ganze. Im Grunde funktioniert doch genau so unsere Welt. Man lässt sich in Konventionen pressen, lässt sich schieben und in Position bringen, möchte im Grunde seines Herzens aber einfach mehr - mehr vom Leben als nur zu funktionieren. Auf ganz persönlicher Ebene bläst Dich selbst nimmst Du immer mit ins gleiche Horn. Der rote Faden des Albums Wir sind alle ist eindeutig die Momentaufnahme aus dem echten Leben. Man merkt, dass Rauschenberger ihr Album selbst geschrieben und eigenständig produziert haben. Sie mussten es niemandem Recht machen und sind dadurch durchgängig glaubwürdig geblieben, manchmal richtig tiefsinnig und hin und wieder eben nicht. Was soll ich sagen? Gute Band, gute Musik, Punkt.



redakteur-nicola

Zusammenfassung Review | Kritik | Bewertung

Nicola Scheidler ist der Meinung…
Auch wenn ich vielleicht vor diesem Album kaum etwas von Rauschenberger bewusst zu Gehör bekommen hatte, muss ich abschließend gestehen: ich bin doch recht beeindruckt. Die Herren können sich durchaus in eine Reihe stellen mit Revolverheld oder auch Johannes Oerding. Sie warten mit anspruchsvollen Texten und gut arrangierten Melodien auf, die zum Teil sogar tanzbar sind. Was den Musikern aus Hannover noch fehlt, ist dieser eine Hit, der sie an die Spitze der deutschen Musiklandschaft bringen kann. Macht einfach weiter so, Eure Musik ist anspruchsvoll und macht gleichzeitig auch noch Spaß!