Rap - HipHop

Gefangen in der Durchschnittlichkeit.

cd-talibkweli

Review | Kritik | Bewertung
Talib Kweli - Prisoner of Conscious (2013)

Prisoner of Conscious (Bonus Track Version) - Talib KweliBewertung: 3 von 6
Label: Javotti Media
www.talibkweli.com

Counscious-Rap – was für manchen wie ein Schimpfwort klingt, ist für Talib Kweli eine Lebenseinstellung geworden. Kaum ein anderer Rapper stand in den vergangenen Jahren derart -sinnbildlich für dieses Subgenre wie der mittlerweile 37-jährige aus Brooklyn stammende Emcee. Wirklich überraschend ist seine Gesinnung jedoch nicht. Sein Vorname Talib stammt aus dem Arabischen und bedeutet soviel wie „Student“, sein Künstlername Kweli ist Kisuaheli und bedeutet „echt“ oder „wahr“. Die Suche nach der Wahrheit und das weitergeben eben dieser war ihm somit schon immer wichtig.

Weiterlesen: Talib Kweli - Prisoner of Conscious

Zwischen "Zukunftsmusik" und Rap-Standard.

cd-kcrebell2

Review | Kritik | Bewertung
KC Rebell - Banger rebellieren (2013)

Banger Rebellieren (Deluxe Version) - KC RebellBewertung: 4 von 6
Label: Banger Musik
www.facebook.com/KCRebell45

Der Output von Hüseyin Köksecen alias KC Rebell ist wirklich beachtlich. 2011 folgte neben dem letzten SAW Album Hoodmoney auch gleich sein erstes Soloalbum Derdo Derdo und der bis dato größter Erfolg gelang ihm mit seinem letzten Release Rebellismus (2012), mit welchem er sich immerhin auf Platz 33 der deutschen Charts einsortieren konnte. Für einen ehrgeizigen Rapper freilich nur eine Durchgangstation und so verwunderte es kaum, dass er Anfang März diesen Jahres medienwirksam zu Farid Bang’s Label Banger Musik wechselte. Kaum dort angekommen wurde schnell angekündigt, dass Anfang Mai Rebell’s drittes Soloalbum Banger rebellieren erscheinen soll. Und das besagte Album hat es wirklich in sich!

Weiterlesen: KC Rebell - Banger rebellieren

Sich morgen schon wieder erinnern, wie Kool es gestern war.

cd-kooldjgq2

Review | Kritik | Bewertung
Kool DJ GQ - Zwölfzehn (2013)

1210 - Kool DJ GQBewertung: 4,5 von 6
Label: Firstlovemusic (Groove Attack)
www.twitter.com/kooldjgq

Wer in früheren Jahren die Liveauftritte eines im deutschsprachigen Raum bestens bekannten Rappers wie Curse feierte, dem wird wohl auch noch dessen Tour-DJ ein Begriff sein. Seit 1992 gewissermaßen unermüdlich auf musikalischer Mission unterwegs, ist Kool DJ GQ aber längst nicht mehr der unscheinbare Turntablist im Hintergrund. Seine Beats stehen für Qualität, das wissen nicht nur partylaunige Clubbesucher in Frankfurt (Travolta), Mainz (50grad) oder Wiesbaden (Cubique), wo er regelmäßig auflegt, zu schätzen, sondern eben auch das Who-is-Who etablierter nationaler Rapgrößen.

Weiterlesen: Kool DJ GQ - Zwoelfzehn

Einfach mal die Fassade durchbrechen.

cd-alpagun2

Review | Kritik | Bewertung
Alpa Gun - Alles kommt zurück (2013)

Alles kommt zurück (Deluxe Edition) - Alpa GunBewertung: 3 von 6
Label: Major Movez
www.alpagun.de

Der neue Albumtitel klingt wie eine Drohung, soll vielleicht sogar eine sein. Seit der Schöneberger nicht mehr bei Sektenmuzik gesignt ist, geht sein Output merklich hoch. Während in knapp fünf Jahren beim Ex-Label lediglich zwei Alben von ihm released wurden, ist Alles kommt zurück nach Ehrensache bereits Studioalbum Nummer drei und vier innerhalb eines Jahres. Beide Alben erschienen in Zusammenarbeit mit DJ Gang-G’s Label Major Movez. Als Gäste sind Moe Mitchell, Ceza, PA Sports und Silla vertreten. Selten hat ein Cover derart gut gepasst wie dieses. Auf den ersten Blick sticht ein ernst, sogar leicht verbissen dreinblickender Alpa Gun einen an. Bei genauerem Hinschauen sieht man jedoch wie ein zweites Bild das erste durchbricht, in Farbe und mit einem lächelnden Künstler im Mittelpunkt.

Weiterlesen: Alpa Gun - Alles kommt zurück

Welcome to the heist.

cd-macklemore

Review | Kritik | Bewertung
Macklemore & Ryan Lewis - The Heist (13)

The Heist (Deluxe Edition) - Macklemore & Ryan LewisBewertung: 5 von 6
Label: Warner Music
www.macklemore.com

Wer ihren aktuellen Smash-Hit Thrift Shop nicht täglich mindestens einmal im Radio zu hören bekommt, lebt…hinter'm Mond?! Mal eben Nummer eins in den USA, Kanada, Australien, Neuseeland, Frankreich, Dänemark, Norwegen, Österreich und der Schweiz ist es eigentlich nur eine Frage der Zeit, wann der Song auch hierzulande von der zwei an die Spitze klettert. Macklemore & Ryan Lewis lassen mit einem facettenreichen Sound, den man in dieser Form an anderer Stelle vergebens sucht, die euphorische Menge zum Takt tanzen und heizen selbiger aktuell mit Can't Hold Us noch zusätzlich ein.

Weiterlesen: Macklemore and Ryan Lewis - The Heist