Reggae - Dancehall

Authentischer Reggae braucht keinen Strom.

cd-gentleman3

Review | Kritik | Bewertung
Gentleman - MTV Unplugged (2014)

Bewertung: 6 von 6
Label: Vertigo Berlin
www.gentleman-music.com

So etwas gab es bislang noch nie! Reggae-Künstlern blieb ein Auftritt in der längeren Historie von MTV Unplugged bislang leider verwehrt. Umso größer ist wohl die Ehre für Gentleman, dass er als erster Künstler seines Genres im Rahmen dieses Formats ein denkwürdiges Konzert geben durfte. Der Live-Mitschnitt aus dem umgebauten Kölner Stadtgarten lieferte das Material für das gleichnamige Album MTV Unplugged, welches einen beeindruckenden Streifzug durch die Musikgeschichte des sympathischen Reggae-Musikers aus Nordrhein-Westfalen beinhaltet. Neben absoluten Klassikern seiner Karriere wie Dem Gone, Superior, Send A Prayer oder Different Places sind auch einige neuere Songs auf dem Album zu hören. Zur klanglichen Verfeinerung hat sich Gentleman für diesen Abend einige prominente Gäste als Verstärkung eingeladen, die im Rahmen der Performance ebenfalls ihr musikalisches Können unter Beweis stellen.

Weiterlesen: Gentleman - MTV Unplugged

Ein Samba-Kostüm, das die Welt nicht braucht.

cd-thebrazilconnection

Review | Kritik | Bewertung
Various Artists - The Brazil Connection (2014)

Bewertung: 1,5 von 6
Label: Sony Music
www.legacyrecordings.com

Wer sich mit einer Vielzahl an Cover- und Remakealben in der Musikwelt etwas genauer auseinandersetzen möchte, kommt nicht umhin, auch einen generellen Blick auf die Frage der Genialität von Kunstwerken beziehungsweise, wie im Fall der Veröffentlichung des Studio Rio mit dem Titel The Brazil Connection, ganz allgemein der Unterhaltungsmusik zu werfen. Eine allzu flache, pauschale Kritik an Wiederauffrischungen oder Neuinterpretationen fremder Werke beharrt meist darauf, die individuelle Eigenleistung würde dabei in den Hintergrund treten, stattdessen ruhe man sich auf „fremden Lorbeeren“ aus. Nun kann einer solchen Aussage mit dem berechtigten Zweifel begegnet werden, ob es überhaupt so etwas wie ein originelles Werk eines einzelnen schöpferischen Genies gibt - egal ob in der Musikbranche oder in einer anderen Spielart der Kunst.

Weiterlesen: Various Artists - The Brazil Connection

Lautstärkeregler auf Anschlag.

cd-seanpaul2

Review | Kritik | Bewertung
Sean Paul - Full Frequency (2014)

Bewertung: 4,5 von 6
Label: Atlantic (Warner)
www.allseanpaul.com

Sean-da-Paul tanzt in diesem Jahr zwar nicht mehr mit indianischem Kriegsgerät um das lodernde Lagerfeuer, doch seine musikalischen Jünger noch immer hocherfreut über neue Töne des Superstars auf den Tanzflächen dieser Welt. Seine Tomahawk Technique hat längst noch nicht ausgedient, warum sollte er also viel an einem funktionierenden Konzept verändern? Für sein letztes Album ebenso wie für Imperial Blaze in der Kategorie „Bestes Reggae Album“ für den Grammy nominiert, startet er nun einen noch umfangreicheren  „Lausch(er)angriff mit Full Frequency. Sean Paul weiß vermutlich, wonach dem vom herkömmlichen Alltag schwer gelangweiltes Volk dürstet: heiße Dancehall-Rhythmen.

Weiterlesen: Sean Paul - Full Frequency

Wenig Reggae, dafür viel Langeweile mit Country and Western.

cd-ub40

Review | Kritik | Bewertung
UB40 - Getting Over The Storm (2013)

logo-saturnBewertung: 3 von 6
Label: Virgin Records (Universal)
www.ub40.co.uk

UB40 hat einen Stammplatz in der Musikgeschichte von britischen Bands als jene Gruppe mit einem besonderen Touch für einen auf Reggae basierenden Indie-Sound. Welcher Brite träumte schließlich nicht schon in den 80er Jahren von einem schönen Urlaub auf Jamaika oder sonst wo in der Karibik. Der Start in das aktuelle Release Getting Over The Storm mit dem Song Midnight Rider verläuft in etwa wie erwartet. Ein bisschen Reggae, mehr allerdings auch nicht und man hat gerade bei ruhigem Gesang den Eindruck, dass sich gegenüber den Liedern aus den 80er Jahren die Musikgeschichte nicht gerade positiv fortschreibt. Insgesamt ist diese Interpretation des Liedes der Allman-Bothers aber noch einer der besten des Albums, wie ich finde.

Weiterlesen: UB40 - Getting Over The Storm

Der Sommer kann kommen!

cd-gentleman2

Review | Kritik | Bewertung
Gentleman - New Day Dawn (2013)

New Day Dawn (Special Version) - GentlemanBewertung: 5 von 6
Label: Vertigo Berlin
www.gentleman-music.com

Mit New Day Dawn präsentiert uns Gentleman alias Tilmann Otto sein bereits sechstes Studioalbum und wie der Titel schon andeutet, steht dieses ganz unter dem Motto Veränderung und Neuanfang. Nach dem ersten Anhören wirft gerade dieses Motto allerdings bei mir die Frage auf, ob denn wirklich alles neu und frisch ist oder ob Gentleman nicht einfach ein weiteres gutes Album aufgenommen hat, welches sich recht konsequent in die Reihe seiner bisherigen musikalischen Erfolge einreiht. Nun gut, ob New Day Dawn nun für extrem frischen Wind steht oder eher eine kleine frische Brise ist, sei nun einmal dahingestellt. Fakt ist, dass der mittlerweile 38-jährige Kölner bei seinem neuesten Werk tatsächlich einiges anders gemacht hat.

Weiterlesen: Gentleman - New Day Dawn