Reggae - Dancehall

Sommer, Sonne, Strand mit Makeshift Innocence.

cd-makeshiftinnocence

Review | Kritik | Bewertung
Makeshift Innocence - Yours To Keep (13)

Makeshift InnocenceBewertung: 5,5 von 6
Label: DEAG Music
www.makeshift-innocence.de

Makeshift Innocence pflanzen zum Frühling mit ihren Songs des neuen Albums Yours To Keep neue Beats in den Garten Eden des Reggae-Genres. Genauer gesagt verordnet die Band ihre Lieder in die selbstbezeichnete Subsparte "Cameron Roots-Rock-Reggae". Grund dafür ist der dreijährige Aufenthalt auf Jamaika des gebürtigen Kanadiers Jesse-James Cameron – Gründungsvater von der seit 2007 bestehenden Band Makeshift Innocence. Auf dem sonnigen Jamaika konnte Cameron das Fundament seiner Musikeinflüsse schaffen, denn dort ließ er sich von den Klängen des Reggaes inspirieren. Unterstützt wird der Sänger und Gitarrist Cameron von der Bassistin Tammy Amstutz.

Weiterlesen: Makeshift Innocence - Yours To Keep

Der Soundtrack zum Doku-Film Marley.

cd-marleyost

Review | Kritik | Bewertung
Bob Marley & The Wailers - Marley (2012)

Marley (The Original Soundtrack) - Bob Marley & The WailersBewertung: 5,5 von 6
Label: Island (Universal)
www.bobmarley.com

Er kann zweifellos als der Vater der internationalen Bekanntmachung und Beliebtheit des Reggae bezeichnet werden. Schon zu Lebzeiten und bis weit über seinen Tod hinaus war und ist Bob Marley eines DER Symbole für Reggaemusik und den Rastafari Glauben. Die letzten Worte die Marley 1981 auf dem Sterbebett an seinen Sohn richtete, sollen „Mit Geld kann man kein Leben kaufen.“ gewesen sein. Seither wird sein musikalisches Vermächtnis von Generation zu Genration weitergegeben und eine um so wichtigere Veröffentlichung ist der parallel zur weltweiten Kinodokumentation Marley erscheinende offizielle Soundtrack zum Film.

Weiterlesen: Bob Marley and The Wailers - Marley

Bayerischer Zigeunersound – das rockt!

cd-django3000

Review | Kritik | Bewertung
Django 3000 - Django 3000 (2012)

Django 3000 - Django 3000Bewertung: 5 von 6
Label: Seven Days Music
www.django3000.de

Was ist denn das für coole Musik, die mir da entgegenschallt? Das war mein erster Gedanke, als ich in das Album Django 3000 von der gleichnamigen Band reingehört habe. Klingt ein bisschen wie LaBrassBanda – aber doch irgendwie anders. Django 3000 – das sind vier musikalische Bayern aus dem Chiemgau, die sich das Ziel gesetzt haben, mit ihrer selbst definierten Musikrichtung, dem bayerischen Gypsy-Pop, die Charts zu erobern. Die Musik klingt wild, frei und ungebändigt, ein Mix aus bayerischem Sprachgut und Multi-Kulti Zigeunermusik.

Weiterlesen: Django 3000 - Django 3000

Wenn hier jemand das Kriegsbeil auspackt...

cd-seanpaul

Review | Kritik | Bewertung
Sean Paul - Tomahawk Technique (2012)

Tomahawk Technique - Sean PaulBewertung: 2 von 6
Label: Atlantic (Warner)
www.allseanpaul.com

Denkt man an seine bisherigen Alben Dutty Rock (2002), The Trinity (2005) sowie Imperial Blaze (2009), zahlreiche darauf enthaltene Top10-Hits in den USA, UK und dem deutschsprachigen Raum und von den Fans gefeierte Kollaborationen mit anderen namhaften Künstlern wie Rihanna, Beyonce Knowles und Lil' Jon (um nur einige zu nennen), würde man nicht vermuten, dass seine 2011 veröffentlichte Single Got 2 Luv U mit Featuregast Alexis Jordan europaweit tatsächlich seine bislang erfolgreichste Veröffentlichung darstellt.

Weiterlesen: Sean Paul - Tomahawk Technique

Was ist nur aus Culcha Candela geworden?

cd-culchacandela2

Review | Kritik | Bewertung
Culcha Candela - Flätrate (2011)

Flätrate (Special Version) - Culcha CandelaBewertung: 1 von 6
Label: Urban (Universal)
www.culchacandela.de

Wenn ich an Culcha Candela denke, dann verbinde ich den ansonsten so abwechslungsreichen Sound der international besetzten Künstlerkombo sofort mit heißen Sommertagen, ordentlicher Gute-Laune-Musik und mitreißenden Liedern wie Monsta, Berlin City Girl oder auch Wildes Ding. Die Berliner Multi-Kulti-Band feierte in den deutschen Charts schon mächtige Erfolge und konnte dabei vor allem durch ihren eigenen unverwechselbaren Stil punkten. Sie vereinen dabei geschickter Weise Elemente aus Reggae, Dancehall sowie HipHop und singen auch meist in verschiedenen Sprachen (Deutsch, Englisch, Spanisch).

Weiterlesen: Culcha Candela - Flaetrate