Reportagen

event-gamescom20154

Reportage:
Gamescom 2015 - Teil 3

von 5. bis 9. August 2015 in Köln

Games sind nun mal nicht alles. Es gibt viele andere Nebenaktivitäten, denen der Spieler von heute gerne nachgeht. Diesen Feldern widmet sich die Gamescom 2015 natürlich auch. Der Technikbegeisterte schaut sich die kreativsten Desktop-Konstruktionen in der Casemod-Ecke an oder begeistert sich für die RC Drift Games, wo ferngesteuerte Modellflitzer gegeneinander antreten. Wer etwas Bewegung sucht, probiert seine Zielkünste bei Paintball und Lasertag. Konzerte, Wettbewerbe, Events… es wird ein Riesenprogramm aufgefahren. Von Games alleine wird der moderne Entertainmentsüchtige eben nicht satt. Einen besonderen Platz in diesem ganzen Trubel nehmen erneut die Cosplayer ein. Ohne sie wäre die Gamescom nur halb so extravagant. Seit Jahren gehören sie zum festen Bestandteil und wurden ein inoffizielles Aushängeschild. Egal, ob als Videospiel-Figur oder als Anime-Held, sie werfen sich in Pose und präsentieren noch im größten Getümmel ihre selbstgemachten Kostüme. Sammelpunkt der Kostümträger ist ihr eigenes kleines Dörfchen, bezeichnenderweise „Cosplay Village“ genannt. Hier gibt es neben einem Anime-Café einen Laufsteg, auf dem die besten Kostüme gekrönt werden und eine Reparaturecke.

Weiterlesen: Reportage: Gamescom 2015 - Teil 3

event-gamescom20152

Reportage:
Gamescom 2015 - Teil 2

von 5. bis 9. August 2015 in Köln

So schön es ist, die ausgelassene Party-Atmosphäre der Spieler zu erleben, so richtig ist es, dass der harte Kern der Gamescom die Spiele sind. Wegen ihnen pilgern die Massen einmal im Jahr nach Köln. Wie bereits gesagt, nimmt die Messe Dimensionen an, die von einem Einzelnen gar nicht bewältigt werden können. Also musste ich mich schon im Vorfeld entscheiden, was ich auslasse. Egoistisch wie ich nun mal bin, habe ich einfach meine eigenen Präferenzen als Maßstab genommen. Dankbare Opfer waren diverse Ego-Shooter wie Black Ops 3, Destiny: König der Besessenen, Homefront: The Revolution zählten sicher zu den Toptiteln dieses Jahr, wurden trotzdem ohne Zögern von der Liste gestrichen. The Division und natürlich Star Wars: Battlefront habe ich dann auch gemieden, weil der Ansturm einfach zu groß war. Ich hätte gerne einen ersten Eindruck bekommen, was hinter dem Hype steckt, doch es hätte zu viel Zeit gefressen. Sport- und Rennspielen wurden übergangen. Darüber hinaus mussten sämtliche Games für Nintendo Geräte und auch der Mobile-Bereich dran glauben. Für immerhin einen Ego-Shooter reichte es dann doch: Overwatch ist ein MMO-Shooter, wie es sie mittlerweile im Dutzend billiger gibt, aber er ist eben von Blizzard. Deshalb schaut man genauer hin.

Weiterlesen: Reportage: Gamescom 2015 - Teil 2

event-gamescom2015

Reportage:
Gamescom 2015 - Teil 1

von 5. bis 9. August 2015 in Köln

„Games sind in der Mitte der Gesellschaft angekommen!“ ist ein Satz, den man in irgendeiner Abwandlung zu Zeiten der Gamescom immer wieder vernimmt. In Anbetracht neuer Rekorde von 350.000 Besuchern, einer steigenden Anzahl an Ausstellern und der Vereinnahmung des gesamten Kölner Messegeländes können selbst die seriösen Medien nicht mehr umhin, zumindest im Sommer über Videospiele zu schreiben. Und sei es nur ein Abdruck von Pressemitteilungen über die neuen Dimensionen der weltgrößten Besuchermesse zum Thema elektronische Unterhaltungssoftware. Dann fällt auch immer wieder die Bemerkung, dass Games „keine Nerdsache von 16-Jährigen“ mehr wäre. Andere sagen diesen Satz als reinste Ironie. Denn wer ernsthaft einen solchen Satz noch in einen Artikel über die Gamescom packt, hat es nie verstanden und wird es vermutlich auch nicht mehr: es sind nicht die Spiele, die irgendwo angekommen sind, es ist die Gesellschaft, die sich verschiebt.

Weiterlesen: Reportage: Gamescom 2015 - Teil 1

event-poa2015

Event-Tipp:
Pfingst Open Air 2015

von 22. bis 24. Mai 2015 in Salching

Langsam aber sicher hat auch die Sonne ein Einsehen und lässt sich wieder am Firmament blicken. Umso schöner, dass dies nun rechtzeitig zum Beginn der Festival-Saison der Fall ist. Eines der kommenden Festivals ist das Pfingst Open Air im niederbayerischen Salching. Bereits zum vierten Mal werden am Standort Centro Benedetto (wobei es das Pfingst Open Air selbst bereits seit 1980 gibt) verschiedenste Musikrichtungen präsentiert, um den Besucher in seinen Bann zu ziehen und zu begeistern. Die Chancen hierfür stehen richtig gut, wenn man sich einmal ansieht, was dieses Jahr alles geboten wird. Bereits 2014 konnten die Organisatoren mit einigen Knallern aufwarten und man stellte sich berechtigterweise die Frage, ob man dies noch einmal übertreffen kann. Was soll ich sagen? Man kann! Auf der Mainstage werden bekannte Namen wie Jennifer Rostock oder Megaloh zu finden sein. Zu den beiden Acts muss man wohl nichts mehr sagen, sie sind ja inzwischen bekannt wie ein bunter Hund.

Weiterlesen: Event-Tipp: Pfingst Open Air 2015

event-fanta4

Reportage:
Die Fantastischen Vier Live 2015

am 10. Januar 2015 in München

Es sollte ein stürmischer Samstagabend werden... Nicht nur aufgrund der allgemeinen Wetterlage während der Anreise nach München, sondern vielmehr, weil Die Fantastischen Vier im Rahmen ihrer Tour zum 25. Bandjubiläum für einen von gleich zwei Terminen in der bayerischen Landeshauptstadt eine Zwischenstation einlegten und ein regelrechtes Live-Spektakel für ihre Fangemeinde mit im Gepäck hatten. "25 years, fantastisch nicht mehr ganz frisch / die Legende ist hier / die Legende, also hebt die Hände / 25 years, let's Homies Rap-Zombies / wird unsterblich bei Dir / immer Fantas, bisschen anders." In den Medien momentan gefühlt so präsent wie zu keinem anderen Zeitpunkt ihrer langen Karriere, scheint es eigentlich nur konsequent, dass die Rekord Tour 2014/2015 als "nahezu ausverkauft" für weitere Schlagzeilen sorgt. Wer am Einlass oder in der Olympiahalle selbst den Blick durch das gut gelaunte Publikum schweifen ließ, konnte eine relativ bunte Mischung der Generationen feststellen.

Weiterlesen: Reportage: Die Fantastischen Vier Live 2015