Sony Computer Entertainment

Optische Highlights auf dem Eis.

gm-nhl15

Review | Kritik | Bewertung
NHL 15 (2014)

Bewertung: 3,5 von 6
Hersteller: Electronic Arts
www.easports.com/de/nhl

Es ist mal wieder so weit und der Herbst naht in immer größeren Schritten. Dies merkt man vor allem daran, dass sich die Blätter an den Bäumen langsam golden färben, aber es gibt einen noch viel wichtigeren und mindestens genauso verlässlichen Indikator: EA Sports bringt das jährliche Update für seine Sportsimulationen auf den Markt. Nachdem die meisten Geschwister der beliebten Eishockey-Simulation (wie beispielsweise Madden oder FIFA) bereits im vergangenen Jahr den Sprung auf den Next-Gen Zug gewagt hatten, ist dieses Jahr auch die NHL-Serie an der Reihe und erscheint erstmals sowohl für Playstation 4 und Xbox One als auch Xbox 360 und Playstation 3. Ob der kanadischen Entwicklungsschmiede der Umstieg geglückt ist oder ob sie sich mit NHL 15 eher auf dünnem Eis bewegen, hat die Medientheke nun für Euch getestet. Am 12. September 2014 war es auch in Europa (3 Tage später als in den USA) soweit. NHL Fans und diejenigen, die es gerne werden wollen, durften das heiß ersehnte neue Game endlich in Ihre Konsole legen.

Weiterlesen: NHL 15

Eine Vorgeschichte bringt Licht in dunkle Geheimnisse.

gm-infamousfirstlight

Review | Kritik | Bewertung
InFamous: First Light (2014)

Bewertung: 4 von 6
Hersteller: Sucker Punch
playstation.com/infamous-first-light

Ziemlich genau ein halbes Jahr ist es nun her, dass uns die Entwickler von Sucker Punch mit dem Titel InFamous: Second Son beglückten, der bereits neun Tage nach dem Release die magische Marke von einer Millionen verkaufter Exemplare knackte. Selbst die Hardware-Verkaufszahlen der Playstation 4 stiegen nach dem Launch des Action-Adventures merklich an. Grund genug für das Entwicklerstudio noch einmal die Grafik-Engine anzuschmeißen und sich an einen Ableger des „zweiten Sohns“ zu machen. Dabei herausgekommen ist das Spin-Off mit dem Titel InFamous: First Light, und es handelt sich nicht, wie viele vor dem Release des Games vielleicht erwartet haben, um einen DLC, der das Hauptspiel lediglich erweitet, sondern tatsächlich um ein Standalone.

Weiterlesen: InFamous: First Light

Gothic 3 in der Karibik.

gm-risen3

Review | Kritik | Bewertung
Risen 3: Titan Lords (2014)

Bewertung: 3,5 von 6
Hersteller: Deep Silver
www.risen3.deepsilver.com

„Aber das, was mir da mit seiner hässlichen Fratze entgegenblickte, überstieg meine kühnsten Vorstellungen.“ Ein Zitat des namenlosen Helden. Es ist erst der zweite oder dritte Satz, den er in diesem Piratenspiel sagt. Doch passender hätte man die Konsolen-Version des neusten Werks der Gothic Macher kaum zusammenfassen können. Eine visuell grauenhafte Umsetzung überschattet den eigentlich soliden Adventure-Spaß und zieht das Erlebnis konsequent in den Keller. Sofort werden Erinnerungen an die Schrecken von Gothic 3 wach, wo eine der innovativsten Rollenspiel-Serien gnadenlos gegen die Wand gefahren wurde. Ganz so schlimm ist es um Risen 3: Titan Lords nicht bestellt, denn immerhin scheint das karibische Flair auf dem PC technisch zu überzeugen. Die hier getestete PS3-Version kann ich aber niemandem empfehlen, außer er möchte eine kompakte Sammlung der gelungensten Grafik-Missstände erwerben.

Weiterlesen: Risen 3: Titan Lords

Willkommen im Steigerungswahn.

gm-ultrastreetfighter4

Review | Kritik | Bewertung
Ultra Street Fighter IV (2014)

Bewertung: 4 von 6
Hersteller: Capcom
www.streetfighter.com

Mit dem Release von Ultra Street Fighter IV bekommt eines der weltweit bekanntesten Beat ’em Ups nicht unbedingt ein Facelift, aber ein interessantes „Rundum-Sorglos-Paket“ für all diejenigen in der Gaming-Community, die dem nostalgischen Charme der guten alten Arcade-Automaten der späten Achtziger Jahre noch immer verfallen sind. Die Spielmechanik ist zeitlos, weshalb es sich der Hersteller Capcom nicht nehmen lässt, auf Altbewährtes zu vertrauen und dieses lediglich in Nuancen zu perfektionieren. Eine treue Anhängerschaft seit dem Start der Videospielreihe 1987 zahlt es ihnen gerne zurück, womit wir auch bei einer Kernfrage angelangt wären, die sich jetzt vermutlich unsere Leser stellen werden. Lohnt es sich überhaupt, nach der ursprünglich vierten Auflage, einer Super-Version und jener als Arcade Edition, jetzt zu einem groß angepriesenen Ultra-Paket zu greifen? Dem Grunde nach schon, weil das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt. PC-Nutzer können sich beispielsweise über Steam das Digital Upgrade für knapp 15 Euro holen, wenn sie im Besitz der Super Street Fighter IV Arcade Edition sind.

Weiterlesen: Ultra Street Fighter IV

Ein Beispiel für Videogame-Recycling.

gm-talesofxillia2

Review | Kritik | Bewertung
Tales of Xillia 2 (2014)

Bewertung: 4 von 6
Hersteller: Bandai Namco
www.bandainamcogames.de

Die Tales of Serie ist seit SNES Zeiten ein fester Bestandteil im Repertoire japanischer RPGs. Vergleichbar ist sie einzig mit der Final Fantasy Reihe, nicht nur in ihrer Bedeutung, sondern auch wegen eines ähnlichen Konzepts. Es gibt über ein Dutzend verschiedener Ableger, die nur wage miteinander verknüpft sind: Tales of Symphonia, Tales of Vesperia oder eben Tales of Xillia. Manchmal wird eines der Spiele weitergeführt und es gibt einen zweiten Teil, wie beim kürzlich erschienen Tales of Xillia 2. Die Story ist dabei eine Art Nebenstrang zur ersten Abhandlung. Wir treffen also bekannte Charaktere aus dem Vorgänger, bereisen einige derselben Areale und erleben neben vielen Wow!-Effekten leider auch viel Recycling, wenn sich die Handlungen und Areale überschneiden. Wer Tales of Xillia nicht kennt, wird vielleicht mit dem zweiten Teil nicht sonderlich warm werden. Denn für sich allein genommen ist der Titel einer der schlechteren Tales of Ausgaben, was aber bei einer so hochwertigen Reihe im Großen und Ganzen immer noch guter Durchschnitt ist.

Weiterlesen: Tales of Xillia 2