Sony Computer Entertainment

Solides, aber belangloses Geballere.

gm-fuse

Review | Kritik | Bewertung
Fuse (2013)

logo-saturnBewertung: 3 von 6
Hersteller: Electronic Arts
www.insomniacgames.com

Insomniac Games steht für ungewöhnliche, innovative Spiele. Sie waren die Macher der fast endlosen Spyro Serie, haben mit der Resistance Reihe für Wirbel gesorgt und dank Ratchet & Clank auch eine Reputation für skurille Figuren und originelles Level-Design erworben. Dementsprechend groß waren die Erwartungen an ihren neuen Titel Fuse. Genauso groß ist naturgemäß die Enttäuschung, wenn sich das neuste Werk als ein liebloser Deckungs-Shooter entpuppt, der alte Qualitäten vermissen lässt. Fuse - das ist ein extraterrestrischer, äußerst instabiler Schleim, der seine Umgebung auf molekularer Eben ändert. Wie so üblich wird dessen Existenz geheimgehalten, weil dunkle Geschäftemacher das Wundermittel nicht für die Gesundung der Menschheit, sondern für Waffenentwicklung verwenden. Doch eines schönen Tages geht alles schief...

Weiterlesen: Fuse

Atmosphärischer U-Bahn-Horror.

gm-metrolastlight

Review | Kritik | Bewertung
Metro - Last Light (2013)

logo-saturnBewertung: 4,5 von 6
Hersteller: Koch Media
www.enterthemetro.com

Drei Jahre nach dem erfolgreichen Metro 2033 bringt 4A Games die Fortsetzung des Ego-Shooters heraus. In Metro – Last Light spielt ihr wieder den Stalker Artjom, der sich mit dem Rest der Menschheit in den Tunnel von Moskau's Metro verschanzt, um kein Opfer von Strahlung und Mutanten zu werden. Zusammen mit der Gruppierung „Der Orden“ versucht er, die Metro etwas lebenswerter zu machen. Wie beim Vorgänger stößt er dabei ein ums andere Mal auf menschliche Abgründe und feindliche Ideologien. Die Handlung von Metro – Last Light schließt nahtlos an den Vorgänger an. Held Artjom erwacht im Bunker 6, vor ihm sein alter Kampfgefährte und Mentor Khan. Khan ist nicht sonderlich davon angetan, dass Artjom die „Schwarzen“, eine besonders mächtige Mutantenart, mit Atomwaffen bombardiert hat. Er ist der Meinung, dass sie lediglich versuchten, Kontakt mit den Menschen aufzunehmen.

Weiterlesen: Metro - Last Light

Zwischen Genie und Wahnsinn.

gm-deadlypremonition

Review | Kritik | Bewertung
Deadly Premonition - The Director's Cut (2013)

logo-saturnBewertung: 3 von 6
Hersteller: Rising Star Games
www.deadlypremonitionthegame.com

Das Attribut „polarisierend“ wird gern für Marketing-Feldzüge benutzt. Da schwingt ein wenig Revolution mit, gegen den Strich gebürstet, mit alten Konventionen brechend. Das zieht das potentielle, meist junge Publikum an. Im Fall von Deadly Premonition ist es aber amtlich: Wegen Wertungen, die nicht weiter auseinanderliegen könnten, wurde das 2010 auf der Xbox 360 erschienene Spiel als das „Polarisierendste Survival Horro Game“ ins Guinness Buch aufgenommen. Jetzt kommt es als Director's Cut auch für die PS3 raus und ich kann der Frage nachgehen, was genau so polarisierend ist. Agent York ist auf dem Weg in die Kleinstadt Greenvale, ein kleines Kaff am Ende der Welt. Für einen Beamten des FBI ist Greenvale eigentlich nicht der übliche Ermittlungsort. Aber die oberflächliche Idylle wurde durch einen schrecklichen Mord erschüttert.

Weiterlesen: Deadly Premonition - The Director's Cut

Rüstiges Drachenabenteuer.

gm-dragonsdogma

Review | Kritik | Bewertung
Dragon's Dogma - Dark Arisen (2013)

logo-saturnBewertung: 4,5 von 6
Hersteller: Capcom
www.dragonsdogma.com

Da Skyrim den Heißhunger der Adventure-Gemeinde offenbar mehr angestachelt als gestillt hat, wurde das 2012 veröffentlichte Dragon's Dogma zu einem Überraschungserfolg und das trotz gemischter Kritiken. Dank klassischer Tugenden eines Rollenspiel-Adventures, wie Leveln, Looten und große Monster erschlagen, gemixt mit einem umfangreichen Vasallen-System, erspielte es sich eine beachtliche Fangemeinde. Um diese Gemeinde noch etwas zu vergrößern, wurde in Dragon`s Dogma – Dark Arisen das ursprüngliche Spiel zusammen mit ein paar neuen Items und der Insel Finstergram in ein Paket geschnürt. Da die Generation One Redaktion noch nicht das Vergnügen hatte, das ursprüngliche Dragon's Dogma zu testen, soll das bei dieser Gelegenheit nachgeholt werden.

Weiterlesen: Dragon's Dogma - Dark Arisen

Eine ausgezeichnete Grafik alleine reicht nicht aus...

gm-crysis3

Review | Kritik | Bewertung
Crysis 3 (2013)

logo-gameworldBewertung: 4 von 6
Hersteller: Electronic Arts
www.crysis.com/de/crysis-3

Spricht man von Crysis, spricht man von der Wahnsinnsgrafik. Man spricht von atemberaubenden Lichteffekten, scharfen und detaillierten Texturen, einer Grafikengine, welche die Augen des Spielers und die Hardware rauchen lässt. Das ist auch bei Crysis 3 nicht anders. Da hier nur die PS3 Variante getestet wird, musste ich mir vergleichende Videos im Internet anschauen. Dabei fällt einem sofort auf: Zwischen einem High End PC und der PS3 liegt ein technischer Grand Canyon. Was die Engine auf einem hochwertigen PC leistet, kann mit Worten kaum noch beschrieben werden. Spätestens bei diesem Spiel merkt man den Konsolen ihr Alter an. Trotzdem wird noch alles aus Sony's Zögling rausgequetscht, was geht. So muss auch der Konsolenspieler nicht auf die sensationellen Ruinen Manhattans verzichten, die von einem üppigen Dschungel überwuchert sind, alles durchflutet von einem blendenden, virtuellem Sonnenlicht. Auch bei Crysis 3 bleibt vor allem die Optik die treibende Kraft und wird sicher über Jahre State of the Art sein.

Weiterlesen: Crysis 3